Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Umweltbiologie

Arbeitsgruppe Evolutionsbiologie und Molekulare Ökologie

Leitung: Christian Sturmbauer und Kristina Sefc

Die Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit Evolution, Funktion und Gefährdung der Diversität von tierischen Organismen. Physische Merkmale und Verhalten von Tieren werden von zahlreichen Umweltfaktoren beeinflusst, und Umweltveränderungen im Zuge des Klimawandels stellen Arten und Ökosysteme vor große Herausforderungen. Wir verbinden Rekonstruktionen der Effekte vergangener, z.B. eiszeitlicher, Umweltveränderungen mit Untersuchungen an rezenten Populationen und Arten, u.a. um existierende und zu erwartende Folgen des globalen Wandels zu dokumentieren.

Ein Fokus der Arbeitsgruppe liegt auf aquatischen Systemen, mit taxonomischen und geographischen Schwerpunkten auf afrikanischen Buntbarschen, eurasischen Lachsarten bis zu unterschiedlichen Gruppen von Invertebraten.

Mehr...

Soll ich meine Jungen fressen?

Charakterisierung & Inventarisierung der österreichischen Biodiversität

Leitung: Christian Sturmbauer

Das Institut für Zoologie der Karl-Franzens-Universität Graz koordiniert das österreichweite Projekt „Aufbau von universitären DNA-Barcoding-Pipelines für ABOL – der österreichischen Biodiversitätsinitiative Austrian Barcode of Life“, das mit einer Million Euro budgetiert ist und im Rahmen der Hochschulraumstrukturmittel vom Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft finanziert wird.

Mehr...

Funktionelle Diversität & Ökologie

Leitung: Bettina Weber

Die Arbeitsgruppe Funktionelle Diversität & Ökologie untersuchen die Diversität und Prozesse in Lebensgemeinschaften sowie ihren Austausch mit der Umwelt. Ein besonderer Fokus besteht hierbei auf Kryptogamengemeinschaften, die auf Boden, Gestein und epiphytisch auf der Rinde und sogar auf den Blättern von Bäumen wachsen. Diese Kleinökosysteme setzen sich aus photosynthetisch aktiven Organismen (z.B. Flechten, Moose, Algen, Cyanobakterien) und Zersetzern (z.B. Pilze, Bakterien, Archaeen) zusammen, und auch Konsumenten (Protozoen, Nematoden, Bärentierchen und Mikroarthropoden) kommen regelmäßig in diesen Lebensgemeinschaften vor. Biologische Organismen kommen in ihrem Lebensraum in Gemeinschaften vor, die untereinander und mit ihrer Umwelt in intensivem und vielfältigem Austausch stehen. Unsere Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit den funktionellen Prozessen innerhalb der Lebensgemeinschaften, ihrem Austausch mit der Umwelt, sowie den Auswirkungen von globalem Wandel, bestehend aus Klima- und Landnutzungswandel. Wir untersuchen die Relevanz dieser Organismengemeinschaften in globalen Prozessen und Kreisläufen, die wiederum durch den Klimawandel direkt beeinflusst werden.

Laufende Projekte

  • CryptoMap: Zusammensetzung von Kryptogamengemeinschaften in Abhängigkeit von bestehenden Umweltbedingungen
  • CryptoChange: Modellierung der Auswirkungen von Klima- und Landnutzungswandel auf Kryptogamengemeinschaften
  • NCycling: N-Kreislaufprozesse in Kryptogamengemeinschaften, d.h. Fixierung von Stickstoff sowie die Freisetzung von reaktiven und klimarelevanten N-Gasen in die Umwelt
  • MicroClim: Monitoring der physiologischen Aktivität von Kryptogamengemeinschaften als Grundlage für Austauschprozesse mit der Umwelt
  • BioRelease: Freisetzung von Bioaerosolen in die Atmosphäre und deren Bedeutung für das Wetter und regionale Klima
  • BioDust: Transport biologischer Organismen mit Wüstenstaub und deren Bedeutung in Klimaprozessen
  • CCycling: CO2-Fixierung und Kohlenstoffbilanz von Kryptogamengemeinschaften

Kontakt

MMag. Dr.phil.

Harald Stelzer

Forschungsmanager

Forschungsmanagement und -service
Elisabethstraße 27/II
A-8010 Graz

Telefon:+43 316 380 - 1295
Mobil:https://homepage.uni-graz.at/de/harald.stelzer/


Univ.-Prof. Mag. Dr.rer.nat.

Gottfried Kirchengast

Sprecher

Wegener Center für Klima und Globalen Wandel
Brandhofgasse 5/I
A-8010 Graz

Telefon:+43 316 380 - 8431


Univ.-Prof. Dr.phil.

Lukas Meyer

Sprecher

Institut für Philosophie
Attemsgasse 25/II
A-8010 Graz

Telefon:+43 316 380 - 2300


Assoz. Prof. Mag. Dr.rer.soc.oec.

Birgit Bednar-Friedl

Co-Sprecherin

Institut für Volkswirtschaftslehre

Telefon:+43 316 380 - 7107, 8446


Univ.-Prof. Dr.

Bettina Weber

Co-Sprecherin

Institut für Biologie

Telefon:+43 316 380 - 5694


Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.